Ein Anruf ist der erste Schritt.

Wenn Sie Gewalt erlebt haben, kann es gut tun, mit einer außenstehenden und professionellen Beraterin darüber zu reden.

Wenn Sie sich bedroht fühlen, können wir Sie über Möglichkeiten des Schutzes informieren und sie gegebenenfalls begleiten z.B. ins Frauenhaus.

Wenn Sie eine Traumatherapie machen wollen, können wir Ihnen Kontaktdaten geben.

Wenn Sie akut Gewalt erlebt haben bzw. Erinnerungen daran hochkommen und Sie zu überrollen drohen, kann es guttun, mit Hilfe am Telefon sich zu stabilisieren und zu orientieren, was jetzt hilfreich wäre.

Sie entscheiden selbst, ob und wenn ja, welche weitere Hilfe Sie in Anspruch nehmen.