• wenn Sie vergewaltigt wurden
  • wenn Sie misshandelt werden oder wurden
  • wenn Sie in Ihrer Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben
  • wenn Sie sich, am Telefon, in der Ausbildung, am Arbeitsplatz oder in sozialen Netzwerken sexuell belästigt oder bedroht fühlen
  • wenn Sie in Ihrer Therapie oder Heilbehandlung sexuelle Ausbeutung erleben
  • wenn Sie privat oder beruflich Kontakt zu einer betroffenen Frau haben und Hilfe, Information und Beratung wünschen
  • wenn Sie Fragen zum Thema „Sexualisierte Gewalt“ haben
  • telefonische und persönliche Beratung vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym
  • Hilfe in akuten Krisensituationen
  • Unterstützung bei der Aufarbeitung der erlebten Gewalt
  • auf Wunsch die Kontaktdaten von Therapeutinnen/Therapeuten, Ärztinnen/Ärzten, Kliniken, Anwältinnen/Anwälten, die mit dem Thema sexuelle Gewalt vertraut sind
  • Begleitung z.B. zur frauenärztlichen Praxis, zur Polizei, zum Gericht
  • Informationen über Anzeige, Strafantrag und Prozess sowie über die vertrauliche Spurensicherung nach sexueller Gewalt
  • Psychosoziale Prozessbegleitung

Sie können sich jederzeit an uns wenden, auch wenn Sie von rechtlichen Schritten absehen wollen und keine Anzeige erstatten möchten.